„Kinder zu beobachten, wie sie wachsen und sich entwickeln, ist wie das Aufgehen der Sonne über dem Horizont – ein tägliches Wunder!“

Am 22.06.2024 ging es für drei Sportler vom Chung-Gun-Hammersbach zum Creti Cup nach Reutlingen-Rommelsbach. Insgesamt 350 Sportler kamen an diesem Wochenende hier zusammen.

Mario Russo startete relativ früh in der Klasse Jugend C -32kg, LK2. In seinem Viertelfinale stand ihm Maximilian Wolski aus Tus Metzingen e.V. gegenüber. Russo zeigte anfangs kleine Schwierigkeiten in den Kampf zu finden. Nach nur kurzer Zeit hatte er sich jedoch eingekämpft und konnte nach 2:1 Runden den Kampf für sich entscheiden. Somit ging es für Mario ins Halbfinale.

Im Halbfinale wartete Can Muhammed Taninmis aus Türk Sportverein Bobingen 1990 e.V. auf ihn. Mario zeigte sich hier schon deutlich sicherer und selbstbewusster. Durch klare Westentreffer, als auch Kopftreffer sicherte er sich kontinuierlich seine Punkte. Auch diesen Kampf entschied er mit 2:1 Runden für sich und sicherte sich somit seinen Platz im Finale.

Angekommen in Finale traf er auf Damir Mazur aus TKD Center Stuttgart e.V. . Die beiden Jungs lieferten einen Kampf auf Augenhöhe. Mit einem beeindruckenden Kampfgeist und hoher Motivation kämpften sie Kopf an Kopf um die Goldmedaille! Mario bewies nicht nur technische Fitness, sondern auch mentale Stärke und Durchhaltevermögen. Leider musste er sich am Ende ganz knapp mit 2:1 Runden geschlagen geben. So erkämpfte sich Mario an diesem Wochenende wohlverdient die Silbermedaille!

Adam Lippmann startete dieses Wochenende in der Klasse Jugend C -38kg, LK2. Auf ihn wartete der Gegner Julian Tanner aus Kim TKD Schaffhausen. Adam zeigte großen Kampfgeist und hielt gut mit seinem Gegner mit. Nach 2:1 Runden musste er sich jedoch knapp geschlagen geben. So sicherte sich Adam die Silbermedaille!

Als letztes ging die Hammersbacherin Lya Keß an den Start. Sie traf in der Klasse Jugend B -37kg, LK2 auf Chrissy Beiler aus DJK Ellwangen e.V. Abt. Taekwondo. Lya fand ziemlich schnell in den Kampf und sicherte sich ihre Punkte durch gerade Techniken, als auch gedrehte Techniken auf die Weste.  Nach nur zwei Runden konnte sie den Kampf für sich entscheiden und gewann  somit die Goldmedaille. Herzlichen Glückwunsch, liebe Lya!

So ging der Chung-Gun-Hammersbach an diesem Wochenende mit zwei Silbermedaillen und einer Goldmedaille nach Hause. Die Trainer Christian Fröb und Martina Schneeweis waren äußerst zufrieden mit den gezeigten Leistungen der Sportler!

Aktuelle Berichte

Archive

Kategorien

Abonniereden RSS Feed